background

Donnerstag, 10. November 2011

Vom Selbermachen...

Wundervolle Technik erleichtert unser Leben jeden Tag. Ob wir wohl eines Tages Fertigkeiten brauchen werden um ohne sie aus zukommen?

In meinem Umfeld höre ich oft: "Dafür habe ich keine Zeit und keine Geduld" " Nee da hab ich kein Interesse dran" "Das war nie mein Ding"
Meistens geht es dann um Dinge wie Kochen, Handarbeiten, Pflanzen Anbauen....Selbermachkram. Es ist nicht so das mir die Gründe nicht verständlich sind, aber manchmal frage ich mich schon, warum so viele Leute es verlernt haben, gewisse Fertigkeiten für wichtig zu erachten. Wer gibt denn in ein paar Generationen noch weiter was ich und viele andere noch von ihren Omas und Müttern mit auf den Weg bekommen haben? Ich finde schade das bei all dem Alltag und all der Technik das auf der Strecke bleibt was uns Menschen doch eigentlich ausmacht. Ich bin selbst ziemlich bequem und auch sehr ungeduldig, aber dennoch versuche ich zumindest im Ansatz zu verstehen wie die Welt um mich herum funktioniert und das schaffe ich nur wenn ich es selber mache. Und ich meine die Sachen die für unser Leben notwendig sind. Das sind bei jedem andere. Nicht jeder ist ein kleiner runder Zwerg so wie ich und muss sich seine Hosen kürzen, es mag auch nicht jeder Marmelade oder eingemachten Kürbis. Das sind einiger der Dinge die für mein Leben nötig sind und ich versuche soviel davon wie ich schaffe auszuprobieren. Denn ich möchte mir meine Eigenständigkeit als Mensch bewahren und meine Welt beGREIFEN. Mädels und Jungs traut euch auszuprobieren, und wenns inne Büx geht, dann habt ihrs wenigstens Versucht. Wieso nicht Karotten im Pflanzkübel, wenn man sie doch so gerne mag? Wieso nicht mal selbst was flicken/kürzen? Wieso nicht selber die Marmelade kochen, mal das Brot backen oder einfach mal ne Bolognese ohne Tütchen machen? Wieso nicht mal nähen/häkeln/ filzen bevor ich es kaufe?
Meistens kostet das Kaufen genauso viel Nerven wie das Selbermachen.

Ich wünsche euch ein kreatives und zauberhaftes Wochenende!

:-)


Kommentare:

  1. Liebe Astrid, da kann ich dir nur voll und ganz beipflichten. Ich denke immer gern an die Zeit, wo ich mit meiner Oma alles mögliche Kreativiert habe.

    AntwortenLöschen
  2. Oh Ja Hermine. Die Omazeiten. Daran denke ich auch immer gerne zurück !!!

    AntwortenLöschen
  3. Dafür hab' ich keine Zeit ... du hast ja Zeit, du hast ja nur ein Kind ... das höre ich auch immer wieder. Ich denke ganz einfach, die meisten Menschen sind zu bequem mal selbst was auszuprobieren - kaufen ist doch so einfach. Aber es ist auch einfach nicht das Gleiche. Meine alten restaurierten Möbelstücke sehe ich jeden Tag im Haus stehen und das Schöne für mich ist, ich habe es selbst gemacht. Das erfüllt uns doch auch mit Stolz und befriedigt ungemein. In jedem selbst hergestellten Stück - egal um was es sich handelt - ist ein bisschen von uns selbst mit verarbeitet.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja da hast du vollkommen recht. Aber vom Kuchen abhaben möchten die Meisten dann schon, nur backen wollen sie ihn nicht :-)

    AntwortenLöschen